Timo Elmpt-Habel

»Beton« 

Die vier Skulpturen »Bogen« , »Hebel« ‚ »Stand«  und »Tanz«  nähern sich auf abstrakte Weise der Funktionalität von alltäglichen Möbeln. Die Skulpturen sind zusammen mit Paul Lauritz Löder im Projektkurs »Experimentelle Objektgestaltung«  unter der Leitung von Professor Thomas Klegin entstanden. 

 

 

 »Bogen«


Der Bogen erzeugt Spannung, er bindet Kraft.
Der Bogen ist konservativer Teil der Statik.

110 cm Höhe, 200 cm Ø
Gussbeton, PVC-Rohre
 

»Hebel«


Der Hebel bewegt, er schafft Ungleichgewicht.
Der Hebel ist Rebellion gegen das Altbekannte.

200 cm Höhe, 40 cm Ø
Gussbeton, PVC-Rohre

 »Stand«

Der Stand ist ausgewogen, er ist sicher.
Der Stand ist konzentriertes Gleichgewicht.

160 cm Höhe, 40 cm Ø
Gussbeton, PVC-Rohre

 »Tanz«


Der Tanz ist ein Ritual, er ist ein Gefühlsausdruck.
Tanzen ist die Umsetzung von Inspiration in Bewegung. 

160 cm Höhe, 80 cm Ø
Gussbeton, PVC-Rohre